Sylvester 1918 kam ich in Berlin- Grunewald zur Welt. Meine Eltern, Oskar und Marg Moll, waren beide bildende Künstler. Der Weltkrieg 1939-1945 brachte unser aller Leben aus der Bahn. Als ich anfing Kriminalromane zu schreiben, war ich bereits 40 Jahre alt. Zehn Jahre später nach der Veröffentlichung meines fünften Romans, entdeckte ich dann meine Leidenschaft für die Portätmalerei. In den folgenden 25 Jahren entstanden fast 500 Porträts darunter viele Bilder von bekannten Personlichkeiten aus Politik und Kunst z.B.: Duke Ellington, Lieselotte Pulver, Edward Heath, Karl Carstens und Marcel Marceau. Wie das alles gekommen ist, habe ich in meinen Erinnerungen unter dem Titel "Elard und ich" und „Porträtgeschichten" aufgeschrieben. Das Kriegsende erlebten wir in Schlesien. 1945 floh ich mit meinem Mann und unserer kleinen Tochter, Maja, in den Westen. Ich war über 60 Jahre mit Elard Würtz glücklich verheiratet und habe zwei liebenswerte Töchter, drei Enkel und eine Urenkelin. Heute gestalte ich gerne Grafiken am Computer und schreibe weiter an meinen Erinnerungen.